Das Jahr geht zu Ende…Weihnachten steht vor der Tür….

Liebe Freunde und Förderer,

das Jahr geht zu Ende…Weihnachten steht vor der Tür….2020 ein ganz besonderes Jahr, in dem so manche Selbstverständlichkeit nicht gelebt werden konnte, vielleicht aufgeschoben oder gar aufgehoben werden musste. Dabei wird auch sehr deutlich, was wichtig und wertvoll ist. Dazu zählen Begegnungen mit lieben Menschen….Dazu zählt Ihre Unterstützung! Es ist so wertvoll, dass Sie uns gerade in diesen besonderen Zeiten mit Ihren Spenden helfen. 

Vertraute Angebote, wie z.B. die tiergestützte Therapie oder die Musiktherapie, konnten durch die besonderen Schutzvorkehrungen in den letzten Monaten nicht durchgeführt werden. Dafür wurden andere Angebote gestaltet, die für die Bewohnerinnen und Bewohner Abwechslung und Unterhaltung boten. So haben wir z.B. in Hofgeismar und in anderen Einrichtungen der Ev. Altenhilfe sog. „Hofkonzerte“ angeboten, bei denen die BewohnerInnen aus den Fenstern am Geschehen teilnehmen konnten. Ich werde Sie auf der Homepage und in anderer Form darüber informieren, was wir mit Ihren Spenden in diesen besonderen Zeiten für die BewohnerInnen gestalten konnten. Wir gut, dass Sie da sind und uns helfen! 

Besondere Zeiten, in denen wir gerade auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern danken, die in der Pflege, der gesamten Versorgung und Verwaltung mit großem Einsatz für die BewohnerInnen da sind. Sie pflegen, sie schützen….und unterstützend an ihrer Seite stehen.

 

Liebe Freunde und Förderer,

ich wünsche Ihnen und Ihren Lieben ein gesegnetes Weihnachtsfest und für das kommende Jahr alles Gute. Wir sind zuversichtlich, dass sich im neuen Jahr die Lebensumstände nach und nach wieder normalisieren und wir uns auch wieder begegnen können. Und doch bleiben wir alle verändert zurück….So manchem ist in diesen besonderen Zeiten bewußt geworden, worauf es ankommt, was unser Leben lebenswert macht. Uns ist bewußt geworden, dass wir verletzlich sind, als Person und als Gesellschaft. Wertschätzung und Achtsamkeit füreinander bestimmten mehr als sonst unser Miteinander. Freunde, Begegnungen und Quellen, aus denen wir Kraft sammeln können, wurden besonders wahrgenommen.  Die Weihnachtsbotschaft ist solch eine Quelle. Halten wir viel davon fest, leben wir diese Erfahrungen und lassen wir uns davon im neuen Jahr bereichern. Miteinander und füreinander….Menschlichkeit pflegen.

 

Herzliche Grüße vom Gesundbrunnen 

Im Namen des Vorstandes des Freundes- und Förderkreises
Ihr 

Martin Bleckmann
(Vorstand des Freundes- und Förderkreises:Martin Bleckmann; Christiane Gahr; Ulrich Jakobi; Pfr. Karl-Christian Kerkmann)