DANKE, dass Sie uns helfen!                                                                                                Angebote für die BewohnerInnen, die mit Ihren Spenden möglich waren.

Soziale Aktivitäten, die trotz der Corona-Pandemie für die BewohnerInnen organisiert und gestaltet  wurden.

Die Corona-Pandemie ist für alle eine Belastung. Die BewohnerInnen und MitarbeiterInnen sehen sich jeden Tag mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Beliebte Angebote, wie die tiergestützte Therapie oder Musiktherapie, konnten in den zurückliegenden Monaten wegen der durch Corona vorgeschriebenen Hygieneauflagen für die BewohnerInnen nicht angeboten werden. Es wurde aber erfolgreich nach Möglichkeiten gesucht, den BewohnerInnen durch zusätzliche soziale Angebote Kurzweil zu bieten, ein Stück "Normalität" aufrecht zu erhalten und Wohn- und Lebensqualität zu sichern.

Sie sehen hier eine Auflistung einiger Angebote und Anschaffungen, die in den Einrichtungen für die Bewoherninnen gestaltet bzw. angeschafft wurden. 

In diesem Jahr konnten wir mit Unterstützung der SpenderInnen über 21.000,- Euro für soziale Angebote und Projekte in den Einrichtungen der Ev. Altenhilfe Gesundbrunenn verwenden. 

Besonders beliebt waren sog. "Hof- und Gartenkonzerte". Ob in Hofgeismar, Beberbeck, ob in Kassel oder in Ahnatal. Musikanten wurden eingeladen und präsentierten Konzerte in den Innenhöfen oder Gärten der verschiedenen Einrichtungen.

Die Künsterlinnen und Künstler des Brüder-Grimm-Festivals: 
Sie präsentierten mit ihren sog. "Balkonkonzerten" Schlager aus den 60er- und 70er-Jahren.
Die BewohnerInnen konnten aus ihren Fenstern oder im Garten (mit gebührendem Abstand) sitzend die Musik genießen. Das Mitsingen der beliebten Melodien in die Musik musste leider unterbleiben, aus bekannten Gründen. Trotzdem haben alle die Konzerte beschwingt genossen.

Saxophon-Konzerte mit Kerstin Rhön:
Die bekannte Saxophonspielerin Kerstin Rhön präsentierte in ihren Konzerten ihr Soloprogramm, das sie speziell für Senioreneinrichtungen zusammengestellt hat. Auch hier erfreuten sich die BewohnerInnen in gebührendem Abstand vieler bekannter Schlagermelodien und Volksweisen.

Einfallsreich und wirksam haben die MitarbeiterInnen in vielen unserer Einrichtungen Schutzausstattungen (Corona Pandemie) (z.B. Schutzvorkehrungen für die Begegnung, wie Schutzschirme) organisiert, die Begegnungen zwischen den Angehörigen und ihren Lieben in den Pflegeeinrichtugen ermöglichten. Auch hier konnten wir dank Ihrer Spenden wirksam helfen.

Mit Ihren Spendengeldern konnten z.B. in unsern Einrichtungen in Marburg und Kassel die Therapie- und Sinnesgärten gestaltet werden.

In Hofgeismar konnten die BewohnerInnen in den meisten Monaten den Kiosk im Neuen Brunnenhaus aufsuchen, um sich mit Dingen des täglichen Bedarfs einzudecken. Der Betrieb des bei den BewohnerInnen beliebten Kiosks wird durch Spendengelder ermöglicht.

In unserer Einrichtung in Steinbach-Hallenberg konnten wir mit Ihren Spendenmitteln die Anschaffung eines Klaviers ermöglichen. In der jetzigen Zeit freuen sich die BewohnerInnen, wenn die weihnachtliche Weisen sich "den Weg in  die  Wohnbereiche suchen". Im kommenden Jahr ist hoffentlich das gemeinsame Musizieren und Singen wieder möglich.

Im Ev. Alten- und Pflegezentrum in Ahnatal konnten mit den Spenden noch zu Beginn des Jahres die so beliebten "Miethühner" die BewohnerInnen erfreuen.

Im Haus Elisabeth, in Kirchhain, konnte ein besonderer Therapiesessel für die BewohnerInnen angeschafft werden.

Weitere Berichte und Fotos über die Verwendung der Spendengelder folgen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dies sind Beispiele, wie wirksam und hilfreich Ihre Spendengelder für die BewohnerInnen eingesetzt werden. Ihre Spende kommt gut an! Herzlichen Dank im Namen der BewohnerInnen und MitarbeiterInnen.

Ganz einfach Online-Spenden:
Sie möchten ein bestimmtes Angebot für die BewohnerInnen oder ein Projekt in einer bestimmten Einrichtung unterstützen? Das können Sie auf dem Spendenformular vermerken. 

Hier können Sie bequem (anklicken)spenden (online)